Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Es ist lange her, dass ich aus dem Autoren-Nähkästchen geplaudert habe … Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hatte das zumindest zwei Gründe, die man seit dieser Woche lesen kann: Die Veröffentlichungen der Ebooks „Mein Traum von deinem Meer“ und „Costa und die kleinen Frauen“. Zwei kleine, kurze aber knackige Projekte, die schon vor geraumer Zeit entstanden und nun endlich zum Download bereitstehen.

Davon abgesehen stecke ich aber – und das noch eine ganze Weile – knietief in der absolut intensivsten Schreib-Erfahrung meines Lebens. Dabei wachse ich an so vielen Fronten gleichzeitig über mich selbst hinaus, dass ich manchmal kurz innehalten und durchatmen muss, um zu begreifen, was gerade passiert. Ein neues Genre, Team-Arbeit beim Schreiben, Denken in anderen Dimensionen und die absolute Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, sich selbst auszuprobieren … Manchmal renne ich dabei gegen langjährige Barrikaden in meinem eigenen Kopf. Das ist anstrengend aber absolut notwendig, denn wenn diese Barrikaden fallen, macht es mich beim Schreiben freier und besser. Eine unglaubliche Erfahrung! Loslassen extrem.
Zu erkennen bzw. darauf gestoßen zu werden, was den Unterschied zwischen „ganz nett“ und „absolut gut“ ausmacht, ist eine Offenbarung, und ich stehe erst am Anfang. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich alles in den nächsten Monaten entwickeln wird, was dieses Buch mit mir macht und welchen Einfluss dieses innere Wachstum auch auf andere Projekte von mir hat.
Der Spaßfaktor bei dieser Sache ist jedenfalls enorm. 🙂

2 Antworten
    • Bettina Münster
      Bettina Münster says:

      Richtig, lieber Josch, ich schreibe gemeinsam mit einem anderen Autor bzw. Drehbuchautor ein Buch. Wir haben zusammen das Storyboard entworfen, mit Ideen jongliert und den Rahmen geschaffen. Nun schreibe ich Stück für Stück, dann gehen wir das durch, diskutieren den Verlauf der Szenen, die Entwicklung der Charaktere, die Beschreibung der Schauplätze. Manchmal setzen wir uns auch gemeinsam hin und schreiben eine neue Szene zusammen, vor allem, wenn es schwierige Stellen betrifft.
      Ich kann dazu nur sagen: Es macht wahnsinnig viel Spaß. 🙂

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.