Gesellschafts – unkonform

Gesellschafts – unkonform

 

Ich bin gesellschafts-unkonform

Das weiß ich wohl, es stört mich nicht.

In der Großküche des Lebens

Koch ich mein eigenes Gericht.

 

Ich passe nicht so recht ins Bild

Das habe ich noch nie getan

Gesellschaftliche Zwänge-

Damit kann ich nicht gut fahr’n.

 

Man passt sich an die Regeln an

Verschwindet in der Masse

Man gibt auf, was man doch braucht,

Auch das Ich und seine Klasse.

 

Ich aber funktioniere nur

Wenn ich so sein darf, wie ich bin.

Du meinst, du kannst das nicht versteh’n?

Ist mir egal – für MICH macht’s Sinn!

 

In meiner Küche gibt es Farben

Und Glück und reichlich Emotionen

Ich werd mich selbst nicht und erst recht

Auch alle anderen nicht schonen.

 

Lass mich bloß in Ruh’ mit dem:

„Das kann MAN so nicht machen.“

Ich will mein eignes Glück erfinden

Und werde das auch machen.

 

© BM

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.